OpticalFiber_belden_cable_kv

Lichtwellenleiterkabel

Verseilte Bündelader (MLT)

fiberteaser

Bei Bündeladerkabeln "treibt" die beschichtete Faser in einer robusten, abriebbeständigen, überdimensionierten Röhre, die mit optischem Gel gefüllt ist. Da die Röhre keinen direkten Kontakt mit der Faser hat, führt eine Ausdehnung oder Schrumpfung des Kabelmaterials nicht zu einer Belastung der Faser. Ein Großteil der externen Belastung, die auf die Röhre einwirkt, wird nicht auf die Faser übertragen. Das nicht hygroskopische Gel verhindert ein Eindringen von Wasser in die Röhre. Die Bündeladerkabel haben sich als ideale Lösung für raue Umgebungen im Außenbereich bewährt.

Verseilte Bündelader (MLT)

Bei einer größeren Faseranzahl besteht die Multiröhrenstruktur aus verschiedenen Röhren, die um ein zentrales Verstärkungselement angeordnet sind. Die Faseranzahl kann in Abhängigkeit vom Aufstellort des aktiven Equipments stark schwanken. Für die Verlegung im Außenbereich werden die Kabel mit einem Schutzmantel – in der Regel aus Polyethylen – versehen, um die Beständigkeit gegen Umwelteinflüsse (Abrieb, Temperaturschwankungen, mechanische Belastung) zu erhöhen. Mit einer wasserdichten Einhüllung, die mit Gel und/oder quellfähigen Elementen realisiert wird, wird bei einer Beschädigung des Kabels die Wasserausbreitung im Kabel verhindert. Außenkabel werden meistens in Kabelkanälen oder direkt im Erdreich verlegt.

In manchen Fällen sind gemischte Innen-/Außenstrukturen erforderlich. Diese kombinieren Wasserdichtigkeit mit einer zuverlässigen LSZH-FR-Ummantelung.

Verseilte Bündelader, trockener Kern, LSNH-Mantel

8_9_GRCD824.jpg






Verseilte Bündelader, trockener Kern, mit LSNH-Mantel
max 6 x 6 Fasern max 6 x 12 Fasern max 8 x 12 Fasern max 12 x 12 Fasern
Aramid-Verstärkungselemente GCAG GCAD GCAE GCAF
Glasgarn-Verstärkungselemente, Nagetierschutz GCRG GCRD GCRE GCRF
Stahlrillenummantelung, Einzelmantel GCCG GCCD GCCE GCCF
Stahlrillenummantelung, Doppelmantel GCDG GCDD GCDE GCDF
Stahldrahtarmierung GCWG GCWD GCWE GCWF


Verseilte Bündelader, gefüllter Kern, LSNH-Mantel

8_9_GRCD824.jpg






Verseilte Bündelader, gefüllter Kern, mit LSNH-Mantelt
max 6 x 6 Fasern max 6 x 12 Fasern max 8 x 12 Fasern max 12 x 12 Fasern
Aramid-Verstärkungselemente GEAG GEAD GEAE GEAF
Glasgarn-Verstärkungselemente, Nagetierschutz GERG GERD GERE GERF
Stahlrillenummantelung, Einzelmantel GECG GECD GECE GECF
Stahlrillenummantelung, Doppelmantel GEDG GEDD GEDE GEDF
Stahldrahtarmierung GEWG GEWD GEWE GEWF


Verseilte Bündelader, trockener Kern, PE-Mantel

10_11_GBAD872.jpg






Verseilte Bündelader, trockener Kern, mit PE-Mantel
max 6 x 6 Fasern max 6 x 12 Fasern max 8 x 12 Fasern max 12 x 12 Fasern
Aramid-Verstärkungselemente GBAG GBAD GBAE GBAF
Glasgarn-Verstärkungselemente, Nagetierschutz GBRG GBRD GBRE GBRF
Stahlrillenummantelung, Einzelmantel GBCG GBCD GBCE GBCF
Stahlrillenummantelung, Doppelmantel GBDG GBDD GBDE GBDF
Stahldrahtarmierung GBWG GBWD GBWE GBWF


Verseilte Bündelader, gefüllter Kern, PE-Mantel

10_11_GBAD872.jpg






Verseilte Bündelader, gefüllter Kern, mit PE-Mantel
max 6 x 6 Fasern max 6 x 12 Fasern max 8 x 12 Fasern max 12 x 12 Fasern
Aramid-Verstärkungselemente GDAG GDAD GDAE GDAF
Glasgarn-Verstärkungselemente, Nagetierschutz GDRG GDRD GDRE GDRF
Stahlrillenummantelung, Einzelmantel GDCG GDCD GDCE GDCF
Stahlrillenummantelung, Doppelmantel GDDG GDDD GDDE GDDF
Stahldrahtarmierung GDWG GDWD GDWE GDWF


Weitere Informationen über unsere Lichtwellenleiterkabel erhalten Sie per E-Mail unter oder telefonisch unter +31 77 3878555.